Ottenhöfener Landmarkt unterstützt unsere Gruppenarbeit

Auf dem Bild (Foto Mike Käshammer): Der Inhaber des Ottenhöfener Landmarktes Mike Käshammer (links) und der stellvertretende Sprecher unserer Selbsthilfegruppe Johannes Schneider (rechts).

Spenden statt schenken! Getreu diesem Motto spendet der Ottenhöfener Landmarkt in diesem Jahr erstmals einen namhaften Betrag an eine wohltätige Organisation, anstatt kleine Weihnachtspräsente für die eigene Kundschaft zu beschaffen.

„Wir betreiben Nahversorgung aus Leidenschaft. Daher war es uns auch wichtig, eine Organisation in der Region zu unterstützen“, so Inhaber Mike Käshammer. So fiel die Wahl in diesem Jahr auf unsere Selbsthilfegruppe. „Mukoviszidose muss heilbar werden – das ist das oberste Ziel!“, so unser stellvertretender Gruppensprecher Johannes Schneider bei der Spendenübergabe im Ottenhöfener Landmarkt.

Therapien wie Krankengymnastik, Inhalationen und verschiedenste Medikamente haben in den letzten Jahren zwar die Lebenserwartung und auch die Lebensqualität der Erkrankten sehr verbessert, allerdings muss die spezielle Aus- und Weiterbildung der Physiotherapeuten stetig forciert werden. „Es freut uns, dass die Spende des Ottenhöfener Landmarktes einen kleinen Teil dazu beitragen wird, diese Schulungen und auch die mobile Krankengymnastik zu unterstützen“, so Johannes Schneider weiter.