Mobile Krankengymnastik

Die Selbsthilfegruppe Mukoviszidose Ortenau hat eine mobile Krankengymnastik für die  Mukoviszidose-Patienten in der Region aufgebaut. Aufgrund schulischer/beruflicher oder studentischer Ausbildung und damit verbundener zeitlicher Inanspruchnahme oder bedingt durch die oftmals schwierige familiäre Situation bei kleinen Kindern ist es vielen Betroffenen nicht möglich, regelmäßig eine weit entfernte Krankengymnastik aufzusuchen. Junge Menschen mit Mukoviszidose sollen jedoch ein weitgehend selbstbestimmtes Leben führen können, ohne Abstriche bei ihrer wichtigen Behandlung hinnehmen zu müssen. Eine gute Erhaltung der ohnehin stark eingeschränkten Lungenfunktion und regelmäßige Pflege der Lunge ist für Mukoviszidose-Patienten von entscheidender Bedeutung. Im Hinblick auf zukünftig notwendige Maßnahmen (wie z. B. Lungentransplantation) ist die Aufrechterhaltung eines guten Allgemeinzustands wichtig. Dies wird u. a. erreicht durch regelmäßige Physiotherapie, durchgeführt von speziell ausgebildeten therapeutischen Fachkräften. Erste Ergebnisse aus der Arzneimittel-Forschung zur ansatzweisen Heilung von Mukoviszidose oder zumindest zur Verhinderung des Krankheitsfortschritts klingen zudem hoffnungsvoll und fordern gleichzeitig unsere Bemühungen, die Symptome weiterhin mit den zur Verfügung stehenden Mitteln zu bekämpfen.

Mit Hilfe der mobilen Krankengymnastik wird die lebensnotwendige Behandlung nach Möglichkeit optimal in den Tagesablauf der einzelnen Patienten eingebaut und ist eine wirkliche Erleichterung. Für finanziell schlecht ausgestattete Familien sowie für Patienten mit eingeschränkter Mobilität ist eine Behandlung zu Hause ohnehin alternativlos.

Leider sind jedoch praktisch alle Physiotherapie-Praxen aufgrund starken Personalmangels nicht in der Lage, noch zusätzliche Kapazitäten für eine Behandlung zu Hause anzubieten. Die Abrechnung der Fahrzeiten sowie der Ausgleich der anfallenden Fahrzeugkosten stellen eine weitere Hürde dar. Über die Krankenkassen können solche Kosten nicht abgerechnet werden.

Mit Hilfe eines gesponserten und vom Landesverband im Jahr 2019 vermittelten Autos können nun Patienten zu Hause angefahren und individuell behandelt werden. In Zusammenarbeit mit dem Landesverband ist mittlerweile auch eine direkte Abrechnung der Kassenleistungen möglich. Die nicht abrechenbaren Kosten bleiben allerdings an der Selbsthilfegruppe hängen und müssen regelmäßig über die Jahre finanziert werden.

Das Geld muss die Selbsthilfegruppe über das Spendenaufkommen erwirtschaften. Darunter dürfen natürlich die sonstigen Anliegen nicht leiden, die alle unserem gesteckten Ziel dienen: Mukoviszidose muss heilbar werden!

Viele Unterstützung von Firmen, Institutionen und privaten Gönnern haben wir schon hierfür erhalten und sagen an dieser Stelle ganz herzlichen Dank! Wir bitten weiterhin um Ihre wertvolle Mithilfe!

Gleichzeitig appellieren wir an Physiotherapeuten und Physiotherapeutinnen, die sich eine Mitarbeit bei unserer mobilen KG vorstellen können, bei uns einzusteigen – eine Kontaktaufnahme ist über unseren Gruppensprecher erwünscht!


Mobile Krankengymnastik im Kinzigtal

Verena Zeis
KG-Praxis Adelheid Müllerleile
Schutterlindenbergstr. 37
77933 Lahr

Telefon: 07821 983798


Unterstützung der Mukoviszidose-Ambulanz für Erwachsene

Unterstützung des Forschungsprojektes „Verbesserung der Transition“ an der Uniklinik Freiburg

Anschubfinanzierung von Arzt- und Pflegestellen zusammen mit dem Landesverband BW an der Thoraxklinik Heidelberg (geleistet bis 2017)

[Mukoviszidose – Ambulanz an der Uniklinik Freiburg]

[Mukoviszidose – Ambulanz an der Thoraxklinik Heidelberg]


Unterstützung der Mukoviszidose-Ambulanz der Kinderklinik

Unterstützung des Forschungsprojektes „Familiäre Situation“ an der Uniklinik Freiburg


Beratung

Im Zusammenhang mit der Mukoviszidose können sich viele Fragestellungen ergeben, zu denen man sich unabhängigen fachlichen Rat oder Erfahrungsaustausch wünscht. Der Mukoviszidose e.V. hat verschiedene Beratungsangebote eingerichtet.

Siehe hierzu die Beratungsangebote des Bundesverbandes.

[https://www.muko.info/angebote/beratung/]

Familienkuren

Finanzielle Unterstützung zur Durchführung von Familienkuren

[Nachsorgeklinik Tannheim]